IsoGridBike


Ein Fahrrad wie ein Spinnennetz; aus fünf miteinander verbundenen Carbonfäden. Eine Technik aus der Raumfahrt und genauso leicht. Absolut auf den Fahrer angepasst. Eine Absage an den Diamantrahmen und eine Zusammenarbeit zwischen den Firmen Circomp und paul martin.


Warum ein so kompliziertes Projekt?

Kommerzielle Produkte gibt es genügend, doch wir wollten den Aufbau und die Fertigung von Fahrrädern in Frage stellen. Es geht uns um Methodik und nicht um einen Verkaufstrend.

Soll das Produkt nicht zu kaufen sein?

Vielleicht schon, aber nicht umbedingt. In den nächsten Monaten geht es mit der Entwicklung weiter und final werden wir ein produzierbares Produkt haben. Doch bei dieser Technologie würde man das Produkt nicht an jeder Ecke sehen. Das sind Maßanfertigungen und keine Massenfestigungen.

Warum macht Ihr das überhaupt?

Es ist der Wunsch etwas außergewöhnliches zu machen. Wir hatten das große Glück uns über das Kunststoffnetzwerk Rheinland-Pfalz kennengelernt zu haben. Dann haben wir Steve Jobs Rat befolgt: „Connecting the Dots“. Ehrlicherweise müssen wir sagen, dass wir den Luxus haben, ungewöhnliches zu probieren, ohne gleich die Wirtschaftlichkeit zu prüfen. Aber wer weiß, vielleicht findet man am Ende gerade eine besonders lukrative Marktnische. Es war jedenfalls nicht unser Ziel.

Sitzt man darauf nicht schrecklich unbequem?

Für den Sitzbereich gibt es „Überzieher“ mit unterschiedlicher Polsterung, die in das Gitter geclipst oder mit Klett fixiert werden. Das ist kein Problem. Hat so etwas von einer Socke oder Kondom. Wie gesagt, wir wollten mit Konventionen brechen. Dafür werden wir zwar von eingefleischten Radprofis gesteinigt, aber bekommen dafür ein radikales Produkt.

Wo liegt der Unterschied zu einer gedruckten Struktur?

Der Unterschied liegt im Aufbau der einzelnen Stränge. Die Kräfte werden ähnlich wie bei einem Seil oder Stahlträger abgefangen und verteilt. Es gibt keine Bruchstellen. Das ist gerade die Stärke der langen Carbonfasern. Gedruckte Strukturen bestehen hingegen aus Millionen von miteinander verklebter Partikel.

Was macht Ihr sonst noch?

Dr. Funck von Circomp macht Faserverbandstoffe aller Art. Dann haben wir im Kunststoffnetzwerk noch Ingenieure, Hersteller, Materialberater, Werkzeugbauer und Modellbauer. Da hat uns z. B. die Firma Zimatec mit den ersten Modellen viel geholfen. Alle sind in der Produkt bzw. Kunststoffentwicklung tätig. paul martin arbeitet mit der Industrie an neuen Produktkonzepten. Momentan sind wir z. B. noch an einem weiteren Fahrrad, einem neuartigen Campingkonzept, Kochgeschirr, einem Computeraccessoire und einer Waschmaschine.

Noch ein IsoGridbike?

Nein. Ein anderer Gedanke, aber genauso interessant. Dazu ein anderes Mal vielleicht mehr.

Kontakt: hello@paulmartin.design

IsoGridBike


A bicycle frame like a spiderweb. Made from 5 carbon threads. A technology from the aerospace industry and as light weight. Absolutely adjusted to the driver. A rejection of the diamond frame and a collaboration between the companies CirComp and paul martin.


Why such a complicated project?

There are enough commercial products, but we wanted to question common design and production of bicycles. For us it was about methodology and not a sales trend.

Will this product not be for sale?

Maybe so, but doesn't have to. In the coming months we will develop it further and at the end we will have a producible product. But with this technology you will not see the product around every corner. This is custom-made and not a mass produced item.

Why do you do it anyway?

It is the desire to make something extraordinary. We had the good fortune to know each other through the plastic network Rhineland-Palatinate and followed Steve Jobs's advice "Connecting the Dots". To be honest, we also have the luxury to try unusual things and to leave market efficiency aside. But who knows, maybe we 'll find at the end a particularly lucrative market niche. It was certainly not our goal.

Isn't it terribly uncomfortable, when you sit on it?

For the seating area there is an "Overcoat" with different upholstery, which are clipped into the grid or fixed with Velcro. This is not a problem. A bit like a sock or condom. As I said, we wanted to break with conventions. For this, we get indeed trashed by diehard bicycle enthusiasts but get a radical product in return.

What is the difference to a printed structure ?

The difference lies in the construction of the individual strands. The forces are similarly intercepted and spread like a rope or steel beams. There are no breaks. This is precisely the strength of the long carbon fibers. Printed structures are made up of millions of particles glued together. By nature they can never match in terms of strength and carrying of loads.

What else are you doing?

Dr. Funck of Circomp makes carbon fiber composite materials of all kinds. Then we have the plastic network Kunststoffnetzwerk with engineers, producers, material advisors, toolmakers and model makers. ZiMaTec for example, a model-making and tooling company, helped with the first mock-up. paul martin usually develops new product concepts for various clients. Currently we are for example on another bike concept, a camping product, cookware, a computer accessory and a washing machine.

Another IsoGridbike?

No. Another thought, but just as interesting. Some other time maybe more about that.

Contact: hello@paulmartin.design




 Wir lieben gute Ideen und wir haben viele davon.  Innovative Produktkonzepte zur Erschließung neuer Märkte und zur Festigung bestehenden Markenkerne. Produktdesign und Produktentwicklung von paul martin.


 We love good ideas and we have plenty of them.  Innovative product concepts to develop new markets and consolidate the core of existing brands. Product design and development by paul martin.




Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG
Herausgeber:
Martin Paul Hoffmann
Friedrichstraße 3
67655 Kaiserslautern

Kontakt: hello@paulmartin.design

Verantwortlich für den Inhalt: Martin Paul Hoffmann
Texte und Titelfoto (Zitat) © 2016: Martin Paul Hoffmann
Fotos © 2016: Jörg Heieck
Webdesign © 2016: ELLELL Design

Rechtlicher Hinweis:
Wir sind bemüht, für Richtigkeit und Aktualität aller in diesen Web-Seiten enthaltenen Informationen und Daten zu sorgen.
Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen unserer Website ist jedoch ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Wir behalten uns vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen - ohne Ankündigung - vorzunehmen.
Inhaltlich sind die Seiten urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen von Informationen und/oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder jeglichem Bildmaterial (auch in modifizierter Form) bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Ausschließlich deutschem Recht unterliegen jegliche Informationen und/oder Daten, deren Nutzung, sowie sämtliches mit diesesn Webseiten zusammenhängendes Tun, Dulden oder Unterlassen.
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Kaiserslautern.


Datenschutzerklärung


Die Nutzung unserer Webseite (paulmartin.design) ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
 

Auf unseren Seiten sind folgende Dienste derzeit nicht aktiviert:

  • Google Analytics
  • Google Adsense
  • Twitter
  • Google +1
  • Facebook


       Kontakt